Unser Club-Leben

Unser Orga-Team

Unser Orga-Team

  • Benjamin Borrmann
  • Sven Palec
  • Stefanie Ruf
  • Stephan Grotz
  • Matthias Schweizerhof

engagiert sich für die Planung, Organisation und Durchführung unserer Events.

Taco-Fest

Chronik der Tennisabteilung des TVK

 1981: Gründung der Tennisabteilung des Turnverein Knielingen 1881 e.V.

 Großen Anteil daran hatte der im Jahre 2001 verstorbene Ehrenvorsitzende des Turnverein Knielingen 1881 e.V. (kurz TVK), Reinhold Crocoll, dem 1980 nach zähen Verhandlungen mit der Stadt Karlsruhe das Freigelände am Frauenhäusleweg in Knielingen angeboten wurde. 
Die Bemühungen um ein passendes Grundstück dauerten bis dahin 6 Jahre, weil sich parallel dazu die Streckenführung der Nordtangente in der Planungsphase befand. 
Nachdem die Finanzierung stand und ein Bau-Ausschuss gegründet war, wurde in
 einer beispielhaften Mitglieder-Eigeninitiative das Tennisgelände mit 5 Freiplätzen,
 Dusch- und Umkleideräumen unter der Federführung des Architekturbüros Bürk in kürzester Zeit erbaut.



Am 17. Juni 1981 konnten die ersten 2 Plätze inoffiziell bespielt werden. 

Das Eröffnungsspiel bestritten die Stadträtin, Irmtraud Kaiser und Walter Hauer, die auch lange Jahre Mitglieder in der Tennisabteilung waren. 

 1981, 20. September: offizielle Einweihung der Tennisanlage 

unter der ersten Abteilungsleitung, die sich wie folgt zusammensetzte:
 Abteilungsleiter: Harald Schenk, Stv. Abteilungsleiter: Wolfgang Vögele,
 Sportwart: Karl-Heinz Ruf, Jugendwart: Dieter Schreiner,
 Kassenwart: Bernd Bendix, Schriftführerinnen: Ursula Draxler und Doris Melzer,
 Vergnügungswart: Horst Scheffel.
 Anlässlich der Eröffnungsfeier waren von der Stadtverwaltung OB Wäldele, der damalige Stadtkämmerer und spätere OB, Prof. Dr. Seiler, sowie Stadtrat Münch anwesend.
 Bereits kurz darauf konnten 2 Herren-, 1 Damen- und 1 Jugend-Mannschaft für die Meden-Spiele gemeldet werden.



1985 - Die boomenden 80er

 In den weiteren Jahren wuchsen die Mitgliederzahlen - begünstigt durch die ‚Boris- und Steffi-Euphorie’- stetig auf über 250 an. 
Die Abteilung musste deshalb Erweiterungspläne schmieden, die mit dem Bau von 2 weiteren Plätzen sowie eines Kinder-Spielplatzes zur Ausführung kamen. Dadurch wurde auch die Zusammenarbeit mit der Sportgruppe der damaligen OMV (heute MiRO) intensiviert.


1997: Renovierung und Glasanbau des Tennisheims

 Wiederum durch tatkräftige Unterstützung einiger unserer Mitglieder wurde unser Tennisheim mit Glas-Schiebefenster und -türen vergrößert und dadurch für einen angenehmen Aufenthalt -auch bis in die späten Nachtstunden hinein- modernisiert. 


 2001: 20-jähriges Bestehen 

und Anlass einer Festwoche vom 24. Mai bis 2. Juni, deren Höhepunkt eine ‚Oldie‘-Party am 2. Juni abends war.
 Während dieser Zeit trugen unsere Mannschaften (2 Damen, 6 Herren und 3 Jugend) verschiedene Freundschaftsspiele aus.

Auch der TVK blieb vom Rückwärtstrend im Tennis nicht verschont. Deshalb sind wir immer froh über ‚Neu-Zugänge’. Ob groß oder klein, jeder Tennis-Begeisterte ist bei uns herzlich willkommen. Die Tennis-Abteilung des TVK steht dank guter Haushaltung der
 Abteilungsführung und hoher Eigenleistungen der Mitglieder finanziell auf gesunden Füßen. Ohne diese Eigenleistung wären die meisten Reparaturen und Verschönerungen der Anlage nicht möglich.